Hotline: +41 44 851 51 51

Trockenschränke

Auch auf dem Gebiet der Schranktrocknung war die damalige ESCO Schönmann AG seit 1965 die erste Adresse für Trockenschränke.
Heute lässt die SCHÖNMANN AG ihre patentierten Wärmepumpen-Trockenschränke KT / WT 2001 für 4 bis 24 Benutzer bei der Firma Seven Air bauen.
Die Warmluftschränke Primus und Combi für 1 bis 6 Benutzer sind Handelsprodukte.

Die Wärmepumpen-Trockenschränke SCHÖNMANN® KT 2001 und WT 2001 funktionieren wie folgt: Die feuchte Schrankluft wird durch den Ventilator über einen speziellen Flusenfilter in das Kondensationssytem angesaugt, an den Kühlflächen des Plattentauschers vorgekühlt und im Kältemittelverdampfer unter den Taupunkt abgekühlt. Dabei wird der überschüssige Wasserdampf als Kondenswasser ausgeschieden und direkt in den Ablauf geleitet. Die entfeuchtete Luft durchströmt danach erneut den Plattentauscher und in der Folge den nachgeschalteten Kondensator. Die so getrocknete und leicht erwärmte Luft wird wieder zurück in den Schrank geblasen. Auf diese Weise wird den Kleidern, der Wäsche oder anderem Trocknungsgut so lange Feuchte entzogen bis der eingestellte Feuchtigkeitsgrad erreicht ist. Die maximale Lufttemperatur wird dabei 45 °C nicht übersteigen.

Es gibt zurzeit keine energieeffizientere Trocknungsart als Trockenschränke KT / WT 2001 von Schönmann.

Kleidertrockenschrank SCHÖNMANN® Typ KT 2001 Die geniale Lösung zum Trocknen von 8 bis 24 nassen oder feuchten Bekleidungsstücken von Berufsleuten am Bügel oder am Haken. Bestens verwendbar zum Trocknen von Materialien auf Tablaren. Zum Trocknen von Schuhen, Stiefel und Handschuhe werden „Schuhtrockner“ neben dem KT 2001 montiert.

Wäschetrockenschrank SCHÖNMANN® Typ WT 2001 Die wirtschaftlichste Art, sämtliche Wäsche und Tücher an Stangen schnell und energiesparend zu trocknen. Seine Energieeffizienz entspricht A.

Die Warmluft-Trockenschränke der Bauereihe Primus und Combi funktioniert wie folgt: Raumluft (min. 18°C) wird vom Ventilator oben angesaugt und durch den Schrank geblasen. Mit einem zuschaltbaren Heizregister wird die Luft leicht erwärmt (max. 45°C) und sorgt somit für kürzere Trocknungszeiten. Die Luft durchströmt die aufgehängten Kleider, Helme, Schuhe und Handschuhe, und nimmt dabei Feuchtigkeit auf. Deodorisiert verlässt sie unten den Schrank und wird via Raum oben wieder angesaugt.

Trockenschränke Primus 1 und 2
Garderoben-Trockenschränke zum Trocknen von 1 bis 4 nassen oder feuchten Bekleidungsstücken von Berufsleuten am Bügel. Der Primus 2 trocknet unten Schuhe, Stiefel und Handschuhe

Trockenschränke Combi
Garderoben-Trockenschrank zum Trocknen von 3 bis 6 nassen oder feuchten Bekleidungsstücken von Berufsleuten am Bügel. Im linken Fach trocknet der Combi Schuhe, Stiefel und Handschuhe.

 

AGB I Impressum I

Homepage erstellt von toweb